Warenkorb
  • Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Artikel zum Warenkorb hinzugefügt
Zur Kasse
  • Trusticon Grösste Auswahl
    der Schweiz
  • Trusticon 14 Tage
    Widerrufsrecht

Dildos

Dildos sind wohl die bekanntesten Sextoys schlechthin. Und die kleinen Lustspender, sind älter als viele von uns ahnen. Tatsächlich ist Sexspielzeug bereits in der Antike genutzt worden. Und das nicht nur im römischen Reich, das als sexuell aufgeschlossen und verrucht galt. Viele Forscher glauben nämlich, dass Sextoys auch anderen alten Hochkulturen durchaus bekannt waren. Etwa den alten Ägyptern oder im chinesischen Kaiserreich, wo man die kleinen Lustbringer mit Hingabe genutzt hat. Bekanntlich zeigt(e) sich Asien in Sachen Erotik ja stets offen und Bondage ist bereits von den Samurai praktiziert worden. Doch lass uns wieder zum Dildo als erotisches Liebesspielzeug und lustvolles Präsent zurückkehren.

mehr anzeigen

Dildos – vielen Farben und Formen

Tatsächlich kann ein Dildo bis heute eine tolle Geschenkidee sein. Der Name leitet sich wahrscheinlich vom italienischen Wort diletto ab und könnte mit „entzücken“ übersetzt werden. Entzückt dürften in der Tat beide Partner sein, wenn mit diesem Geschenk beispielsweise der weibliche G-Punkt stimuliert wird. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten für Dildos schier unerschöpflich. Denn die gibt es in vielen Varianten. Dildos, können von Singles wie auch von Paaren gleichermassen benutzt werden und sie sind ins besondere für Einsteiger sehr geeignet.

Ein Dildo ist ein Lustspender, der nicht allein zur Selbstbefriedigung genutzt werden kann. Auch für Paare, die gerne etwas neues ausprobieren wollen, ist er eine gute Sache. Und das unabhängig davon, ob der kleine erotische Freund aus PVC, Glas oder Stahl ist. Vielleicht doch eher eine ungewöhnliche Geschenkidee, bringt sie, wenn man sich mit dem Gedanken erst auseinander gesetzt hat, viel Freude und Vergnügen.

Vielseitiger Spass

Sextoys, die wir heute als erotisches und leicht verruchtes Geschenk schätzen, haben eine lange Tradition. Vor allem Dildos scheinen so alt wie die Menschheit selbst und sind früher auch aus Holz oder Leder geformt worden. Selbst aus Wachs wurden Dildos modelliert, die schon damals, wie die modernen Lustspender, einen Penis imitiert haben. Schliesslich war das Phallus-Symbol gerade bei Naturvölkern weit verbreitet und ist nicht allein mit der Fortpflanzung, sondern auch mit der weiblichen Lust verknüpft worden.

Doch auch Mann kann an einem Dildo Spass haben. Denn das Sexspielzeug lässt sich auch anal einführen und / oder im Spiel mit der Partnerin nutzen. Damit werden Dildos zu einem Sexspielzeug, das äusserst vielseitig einsetzbar ist. Dabei überraschen die Hersteller mit immer neuen Produkten und Farben. Sexspielzeug und Dildos werden heute aus Glas, Granit und Silikon, aber auch aus Edelstahl und Acrylglas produziert. Und auch Dildos aus edlem Ahornholz haben ein Revival erlebt.

Dildos können damit, je nach Machart, ihren ureigenen Charme haben. Mal weicher und nachgiebig, dann wieder hart und unterkühlt – ein Feeling, das zum Beispiel in der BDSM Szene sehr begehrt ist. Wer eine Latexallergie hat, sollte allerdings bestimmte Varianten meiden. Auch die Hygiene und Reinigung spielt beim Kauf von Sextoys eine Rolle. Daher macht eine sorgfältige Auswahl auch bei den vielen Dildo-Varianten Sinn.